Kartentisch!?!

Ein Thema, über das man heutzutage endlos diskutieren kann: Ist ein klassischer Kartentisch auf einer Segelyacht im Zeitalter von Kartenplotter und Tablet noch zeitgemäß? Darüber kann jeder seine eigene Meinung haben. Unsere Meinung ist, es ist absolut zeitgemäß und wird es auch immer sein. Warum? GPS und Plotter können ausfallen, besser gesagt die Stromversorgung an Bord kann ausfallen. Und dann ist es ganz praktisch, wenn man eine klassische Papierkarte mit aktueller Position hat, auf der man weiternavigieren kann.

Die Papierseekarten für weite Teile der Welt haben wir noch von der letzten Weltumsegelung. Fehlt nur noch ein geeigneter Arbeitsplatz an Bord, denn leider haben wir auf unserer aracanga keinen Kartentisch und auch keinen speziell dafür vorgesehenen Platz. Aber die Ecke zischen Salon und Kleiderschrank bietet sich an dafür. Es wird zwar kein sonderlich großes Exemplar werden und außerdem wird man quer zum Kartentisch sitzen müssen, aber besser als nichts. Und da wir sowieso gerade unseren Salontisch gegen ein kleineres Exemplar ausgetauscht haben, haben wir das passende Holz dafür über. Kurzerhand zersägen wir den alten Salontisch und bauen uns daraus einen kleinen Kartentisch mit Fach für die Seekarten darunter. Und siehe da, die abgemessenen Längen und Winkel stimmen alle, so dass wir nichts groß nachbessern müssen, sondern das neue Möbelstück direkt montieren können. 

Hier befindet sich unser neuer Kartentisch. Und man beachte die wunderbare Seekarte darauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.