Gute Kleidung für schlechtes Wetter

Es gibt nichts Schlimmeres, als nass und durchgefroren Nachtwache zu schieben, womöglich bei sieben Windstärken und zwei Meter Welle gegenan. Darum ist gute, wetterfeste Kleidung Pflicht an Bord. In der Hoffnung, dass man sie wenig braucht ist man dann doch froh drum, wenn es kalt und feucht wird. Genauso die Schwimmwesten, man hofft, sie nie zu benötigen, sollte aber nicht ohne lossegeln. 

Schön, dass es Menschen wie Riki gibt, die für uns empfindliche Segler vernünftige Klamotten designen. Und noch schöner, wenn der Arbeitgeber dahinter steht, wenn die Designerin einen Langzeittest ihrer Klamotten plant. Mit der Firma Marinepool aus Planegg bei München haben wir einen starken Partner an Bord, der uns von oben bis unten mit vernünftiger Kleidung für jedes Wetter sowie mit ordentlichen Schwimmwesten ausstattet.

Wir freuen uns sehr auf unser neues Ölzeug. Und wir werden es ausgiebig testen und berichten. Willkommen an Bord Marinepool! Ein herzliches Dankeschön von Riki und Martin

Hier könnt Ihr unseren monatlichen Newsletter abonnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.