Ein kleiner Rückblick auf yacht.de: Mit der Ivalu zur aracanga

Neben diesem Blog schreiben wir auf yacht.de ebenfalls über unsere Segelreise. Hier der erste Teil unseres Rückblicks auf die letzten zwei Jahre. Den kompletten Artikel findet Ihr hier.

Das Abenteuer geht weiter: zurück nach Afrika!

Drei Generationen

Irgendwo in Westafrika vor einem Jahr. Unsere “Aracanga” liegt an einer Boje im Fluss und wir warten am Ufer in einer mangels Elektrizität notdürftig mit Kerzenlicht beleuchteten Kneipe auf den sympathischen Herrn mit den Wattestäbchen, der uns auf Corona testen soll:

“Guten Abend, ich bin Ibrahim vom Gesundheitsministerium. Habt ihr Corona?”

“Guten Abend. Ääh, ich glaube nicht …”

“Das glaube ich auch. Dann können wir uns den Aufwand mit den Tests ja auch sparen. Ich bring euch die Zertifikate morgen Mittag vorbei.”

“Alles klar. Danke.”

Pünktlich fährt Ibrahim am nächsten Tag mit seinem verbeulten roten 190er vor und reicht uns die negativen Testzertifikate. Wir machen einen letzten Haken an die lange Liste der Unterlagen, die wir bei der Einreise auf der anderen Seite des Atlantiks vorlegen müssen. Wir wollen in die Karibik. Doch einfacher ist das Fahrtensegeln in Zeiten der Coronapandemie definitiv nicht geworden, und erschwinglicher auch nicht. Mit umgerechnet 50 Euro pro Zertifikat – Lieferservice inbegriffen – sind die Tests in Westafrika die günstigsten und unkompliziertesten.

Nix mit Zug zum Flug

Ein knappes Jahr früher, irgendwo in Süddeutschland. Es ist März 2020, wir sind auf Heimaturlaub. Wir sitzen auf der Hollywoodschaukel vor dem Elternhaus, schaukeln uns und den Grund unseres Urlaubes, unsere gerade zwei Monate alte Tochter, und überlegen, wie wir wieder zurück auf unser schwimmendes Zuhause kommen. Dieses ist neun Meter lang und wartet an einer Boje im Gambia River auf uns. Unsere gebuchten Bahn- und Zugtickets sind nichtig und ebenso scheitert fast jedes andere Szenario, zurück nach Westafrika zu gelangen, an Corona. Jedes bis auf eines: Segeln.

Hier könnt Ihr den kompletten Artikel lesen…

Viel Spaß dabei und liebe Grüße von den Finkis

Gute Kleidung für schlechtes Wetter. Mit unserem Marinepool Gutscheincode AHOI10 gibt es zehn Prozent Rabatt auf das gesamte Sortiment von Marinepool

–> u n s e r e K a f f e e k a s s e <–

Ein Kommentar

  1. Wow, ich hätte ja bei einer Segelreise echt Bammel. Was ist, wenn man irgendwo strandet? Und und und… Aber cool, dass ihr das macht. Gute Reise weiterhin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.