Die Reise will verdient sein…

… denkt sich unser Unterwasserschiff und hält mit aller Kraft am alten Antifouling fest. Aber dank tatkräftiger Unterstützung von unserem Freund Lu und von Rikis Bruder Wolfi haben wir richtig was geschafft am verlängerten Wochenende. Der größte Teil vom alten Antifouling ist abgebeizt, ein Teil vom Unterwasserschiff ist auch schon…

weiterlesen

Ausgleich, jetzt geht was voran!

Kurzer Rückblick: Das Unterwasserschiff der Aracanga ist mit VC17, einem Süßwasserantifouling, beschichtet. Da das VC17 teflonhaltig ist, hält darauf keine andere Farbe und es muss komplett runter bevor wir ein neues Antifouling auftragen können. Aktueller Spielstand: Aracangacrew : VC17 – 1 : 1 Ausgleich! Nachdem wir den Gegner im ersten…

weiterlesen

Es könnte so einfach sein…

… ist es aber nicht. Der aufmerksame Beobachter konnte letztes Wochenende durchaus den ein- oder anderen Fluch durch Seelfingen hallen hören. Was am Samstagmorgen hochmotiviert mit brandneuem Exzenterschleifer und einer großen Box voller Schleifscheiben begonnen hatte, ist relativ schnell in schierer Ernüchterung geendet. Nach ca. einer Stunde war gerade mal…

weiterlesen

Unsere Reisekrankenversicherung – hoffentlich umsonst investiertes Geld

Ein nächster Punkt kann von der To-Do-Liste abgestrichen werden: Die Krankenversicherung. Nach einiger Recherche haben wir uns für die Auslandsreisekrankenversicherung von STA Travel entschieden. Diese kostet pro Person und Monat 35 Euro und kann für bis zu fünf Jahre abgeschlossen werden. Warum wir uns für diese Versicherung entschieden haben: Wir…

weiterlesen

Aracanga in der YACHT: Warum weniger mehr sein kann

Alle zwei Wochen erscheint eine neue Ausgabe der YACHT-Zeitschrift, Europas größtem Segelmagazin. Regattasegeln, Refit, Neuvorstellungen, Törn-Tipps, es gibt in jeder Ausgabe einiges zu lesen. Und regelmäßig, ein- bis zweimal im Jahr, liegt der Themenschwerpunkt der Zeitschrift auf dem Thema  Blauwassersegeln, sprich Fahrtensegeln. Also genau dem, was wir machen bzw. ab…

weiterlesen